→ Frontenkarte 

Wetterprognose für den Oberthurgau

Erstellt/aktualisiert am 20. April, 18:10 Uhr


Nacht auf Mittwoch  

Am Abend fallen die Quellwolken wieder in sich zusammen, die Nacht wird oft klar.

Bei Tiefstwerten zwischen -2 bis 3 Grad besteht leichter Luft- und teils strenger Bodenfrost, besonders in Muldenlagen. 


Mittwoch

Am frühen Morgen lokale Nebelbänke. Sonst trotz allmählich aufziehenden dünnen Schleierwolken meist sonnig. Am Nachmittag zum Teil Bildung von Quellwolken und gegen Abend lokal ein Schauer oder Gewitter möglich. 

Höchstwerte bis 17 Grad.

Schwacher Westwind, am Nachmittag eher aus nördlicher Richtung. In Schauer- oder Gewitternähe kräftige Böen. 


Donnerstag    

Bei wechselnder, teils aufgelockerter Bewölkung etwas Regen, aber auch sonnige und trockene Abschnitte. 

Tiefstwerte 2 bis 6 Grad. Höchstwerte je nach Sonne zwischen 9 und 13 Grad.

Schwache bis mässige Bise.


Freitag

Am frühen Morgen stellenweise Nebel- oder Hochnebelfelder. Ansonsten sehr sonniges Wetter.

Tiefstwerte -4 bis 2 Grad. Höchstwerte 13 bis 16 Grad.

Schwache bis mässige Bise.


Samstag         

Meist sonniges Frühlingswetter.

Tiefstwerte -1 bis 4 Grad. Höchstwerte um 17 Grad.

Schwache Bise.


Trend für die Folgetage 

Unter Hochdruckeinfluss meist sonnig und mild.


Autor: Bruno Rutishauser 

Hinweis: Der Wetterbericht wird jeweils ab ca. 17 Uhr erstellt und - je nach veränderter Wetterentwicklung - allenfalls aktualisiert.

Region Oberthurgau beinhaltet folgende Gemeinden: Münsterlingen, Langrickenbach, Altnau, Güttingen, Sommeri, Kesswil, Uttwil, Dozwil, Hefenhofen, Romanshorn, Salmsach, Egnach-Neukirch, Roggwil, Arbon, Horn, Amriswil, Erlen, Zihlschlacht-Sitterdorf, Hohentannen, Bischofszell, Hauptwil-Gottshaus