Weiter mit Hochdruck

Print Friendly, PDF & Email

In unmittelbarer Seenähe hielt sich heute der Nebel zäh und löste sich mancherorts erst gegen Mittag auf. In den meisten anderen Gebieten der Region aber startete der Tag bereits mit viel Sonnenschein.
Zudem wurde heute gebietsweise wieder die Sommermarke (um bzw. über 25 Grad) verzeichnet.

Höchstwerte am 16. September 2019

Das Hoch über den Britischen Inseln bleibt uns erhalten, wir geraten aber allmählich in eine Bisenströmung.
Zuerst dreht der Wind am Dienstag von Südwest auf Nordwest und lässt etwas kühlere Luft einfliessen. Auf Mittwoch bläst der Wind aus Nordost -> Bise. Vor allem am Mittwoch dürfte Sie auch kräftig sein. Dementsprechend steigen die Temperaturen nicht mehr so hoch an und verweilen meist unter 20 Grad. Je nach dem wie sich der Nebel oder Hochnebel hält wird es empfindlich kühl.

Auf Samstag verlagert sich das Hoch weiter ostwärts und wir kommen allmählich auf die Vorderseite eines nach Süden ausgreifenden Troges. Somit folgt wieder mildere Luft….

 

Nächste Woche womöglich im Vorfeld einer Kaltfront vorübergehend föhnig.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.