Sommer 2018: Mehr Sommertage – weniger Hitzetage

Mit Beginn des Monats Oktober dürfte es wohl auch in Sachen Sommertage gelaufen sein. Obwohl, Überraschungen kann es auch dann noch geben…

Was sind Sommer- und Hitzetage?

In der Meteorologie wird dann von einem Sommertag gesprochen, wenn die Tageshöchsttemperatur bei oder über 25°C Grad liegt. Von einem Hitzetag wenn die Tageshöchsttemperatur bei oder über 30°C Grad zu liegen kommt.

Wie wa(h)r Ihr Eindruck?

Hat die ausserordentliche Trockenheit womöglich den Eindruck hinterlassen, dass der diesjährige Sommer mehr Sommer-und/oder Hitzetage hatte als im 2017? Oder täuscht der Eindruck gar nicht? Der Vergleich ist zwar statistisch gesehen nicht wirklich repräsentativ, aber an der Stelle soll bloss der Eindruck zur Tatsache gebracht werden.

Wenn von Sommer gesprochen wird, dann vom meteorologischen. Dieser beginnt am 1. Juni und dauert bis zum 31. August. Sehen wir uns also die Zahlen an und vergleichen diese mit dem Sommer 2017 um den oben genannten Eindruck vielleicht zu relativieren.

2018
  • Sommertage (> 25°C): 47 Tage
  • Hitzetage (> 30°C): 14 Tage

 

2017
  • Sommertage (> 25°C): 35 Tage
  • Hitzetage (> 30°C): 16 Tage

 

Wir sehen also dass wir dieses Jahr rund 12 Sommertage mehr zu verbuchen hatten. Dafür 2 Hitzetag weniger als im 2017.

Angenehme Nächte

Vielleicht habe Sie es auch gemerkt; die Nächte waren verhältnismässig eigentlich ziemlich angenehm zum schlafen. In anderen Jahren klebte des öfteren die Bettdecke auf der Haut und ans Einschlafen war auch nicht zu denken. Dieses Jahr hingegen erlebten wir wenige „tüppige“ Nächte. Voraussetzungen für solch „tüppig-schwüle“ Temperaturen ist eine hohe Luftfeuchtigkeit. Da es zu einem sehr wenig regnete und die Böden ordentlich ausgetrocknet waren fällt die Feuchtigkeit von der Grundschicht aus schon mal weg. Zum anderen sassen wir sehr sehr häufig unter einem Hoch, welches trockene Luftmassen als Eigenschaft hat. Ist die Luft trocken können die Nächte besser auskühlen. Dies kennen wir auch von den Winternächten.

Übrigens: Die „kältesten“ im Sommer 2018 waren die Nächte zum 26. und 27. August mit rund 7°C Grad. Die wärmste war die Nacht auf den 5. August wo die Temperatur nicht unter 17.8°C Grad sank.

Regenmengen (Stand 4. Oktober 2018)

 

Monatliche Summen

Jahresmenge Total

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.