Schnee, Regen und Wind

Von Dienstag bis Freitag geht was in der Wetterküche. Nebst kräftigem Wind fällt auch zeitweise Niederschlag. Nur ob dieser mehrheitlich als Regen oder doch als Schnee fällt –  das ist derzeit noch etwas unsicher, dies aufgrund einer Luftmassengrenze die sich mehr oder weniger über unseren Köpfen aufhält. Nur schon kleine Verschiebungen respektive eine Abweichung der Zugbahn vom Tiefdruckgebiet, führt zu einer unterschiedlich berechneten Schneefallgrenze.

 

 

Der voraussichtliche grobe Wetterfahrplan

Auf Dienstag schickt das Tief «Dimitrios» ein okkludierendes Frontensystem (Zusammenschluss von Warm-und Kaltfront) von Nordwesten her in unser Land. Der Niederschlag wird im Laufe des Vormittags einsetzen und zunächst noch meist als Schnee oder Schneeregen fallen. In Verbindung mit einem mässigen bis starken, teils auch stürmischen West- bis Südwestwind wird die Schneefallgrenze bald einmal auf etwa 700 m ansteigen. Am späteren Abend und in der Nacht zieht dann noch der eine oder andere Schauer vorüber.

Am Mittwoch macht sich auf der Vorderseite einer nahenden Warmfront kurzzeitig etwas trocknere Luft bemerkbar. Schauer fallen nur vereinzelt, diese aber durch vorübergehend das einfliessen kälterer Luft zumeist als Schnee bis an den See. Am späteren Nachmittag/Abend erreicht uns das nächste Niederschlagsfeld. Die Schneefallgrenze dürfte dann womöglich zwischen 400 und 700 m zu liegen kommen. Es weht ein mässiger bis starker, teils auch stürmischer West- bis Südwestwind.

Donnerstag und wahrscheinlich auch der Freitag dürfte weiterhin trüb und nasskalt ausfallen mit Schnee zwischen 400 und 700 m. Der zügige Wind lässt nach.

 

Kurz & bündig 

Wind 

  • Windrichtung: meist aus West/Südwest, kurzzeitig aus Nordwest
  • Böen: zwischen 40 und 60, lokal bis 70 km/h
  • Schwerpunkt: Dienstagnachmittag bis erste Nachthälfte auf Mittwoch und Mittwochabend bis Donnerstag in der Früh

 

Schnee

  • schwankende Schneefallgrenze: über die Zeitspanne zwischen 300 und 700 m
  • Gefahr für Strassenglätte durch Schnee und/oder gefrierender Regen: Dienstagvormittag- bis abend sowie ab Mittwochabend und am Freitag

 

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.