Mit Föhnwind grosse Temperaturunterschiede

Print Friendly, PDF & Email

Plangemäss griff der Föhnwind heute Samstag in den Vormittagsstunden auch in die östlichen Region des Oberthurgau raus, phasenweise und kurzeitig auch weiter westlich bis nach Münsterlingen.
An der hauseigenen Messstation Roggwil-Betenwil wurden Windböen von bis zu 61 km/h registriert. Dadurch stieg das Thermometer dort auf bisweilen rund – notabene T-Shirt-taugliche – 19 Grad(!)
Ganz anders in Bischofszell, wo der Föhn seine Finger nicht im Spiel hat und es bei rund 8 Grad eher die dickere Jacke bevorzugt wird.

Gegen den Nachmittag hin zieht sich der Föhn wieder zurück.

 

Verlauf Temperatur (oben) und Wind (unten) im gleichen Zeitraum an der Messstation Roggwil-Betenwil. Mit Einsetzen des Föhns legte die Temperatur einen Raketenstart hin.

 

Temperaturen am 23.11.2019 um 13:52 Uhr

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.