Mammatuswolken

Wenn die aktuelle Wetterlage etwas langweilig erscheint, lohnt sich ein Blick auf andere, manchmal unscheinbare Dinge.

Diese Wolkenart „Mammatus“ (lat. brustartig) sind eigentlich häufiger in den Sommermonaten nach Durchzug von Schauern oder Gewittern zu finden. Fotografiert wurde diese jedoch am 15. Januar 2020.
Die Entstehung ist nach wie vor ein Rätsel. Theorien besagen, das durch Temperatur- und Feuchteunterschiede, den Verdunstungsvorgängen sowie Abwinden diese beutelartigen Wolken entstehen lässt.

 

Foto: 15. Januar 2020

 

Dieses Exemplar ist nach einem Sommergewitter aufgenommen worden

 

… und zum Schluss noch eine etwas andere, geheimnisvolle Abendstimmung vom 14. Januar 2020

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.