Heiss! (Update 25. Juni 2019)

Print Friendly, PDF & Email

Diese Woche erwartet uns eine mehrere Tage andauernde Hitzephase. 

Wie kommt es zu dieser Wetterlage?

Ein Hochdruckrücken wölbt sich von Süden her in Richtung Mitteuropa aus. Gleichzeitig dreht ein Tiefdruckwirbel über dem Atlantik. Mit einer Süd- bis Südwestströmung wird dabei heisse Luft aus Nordafrika direkt Richtung Schweiz und weiter nach Norden geführt.

Freitag und Samstag etwas weniger heiss

Ein Tief, welches über Nordeuropa zieht lenkt eine Kaltfront Richtung Schweiz. Zwar wird diese unter Hochdruckeinfluss nur bedingt aktiv wirken können, dennoch folgt mit ihr vorübergehend etwas weniger heisse Luft. Auf Sonntag schwappt die heisse Luft aber wieder von West nach Ost über die Schweiz.

In aller Kürze:

  • Dauer: Der vorläufige Höhepunkt der aktuellen Hitzewelle ist am Mittwoch und Donnerstag. Am Freitag und Samstag vorübergehend etwas weniger heiss bevor am Sonntag und Montag die Werte voraussichtlich nochmals über 30 Grad steigen. Wann sich die gröbste Hitze verabschiedet ist (noch) ungewiss…
  • Temperaturen Tag: bis 35 Grad, Freitag uns Samstag etwas weniger heiss.
  • Temperaturen Nacht: Zum Teil nicht unter 20 Grad
  • am heissesten: am frühen Abend
  • am „kühlsten“: kurz vor Sonnenaufgang
  • Niederschläge: möglicherweise erst in der neuen Woche

 

Anbei der derzeit berechnete Temperaturverlauf des amerikanischen Modell GFS von Mittwoch bis nächsten Dienstag.
Die hier dargestellten „Wellenberge“ sind die erwarteten Tageshöchstwerte, die „Wellentäler“ die Nacht- bzw. Frühtemperaturen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.