Gewitterbilanz

Nach einer kurzen Verschnaufpause, zogen am Montagabend und Dienstagnachmittag neue und teils heftige Gewitter über die Region. 

Der Schwerpunkt der Gewitter am Montagabend lag westlich einer Linie Bischofszell-Amriswil-Uttwil. Dort wurde teilweise auch grösserer Hagel beobachtet. Vor allem aber gab es viel Regen in kurzer Zeit. So registrierte die Wettermessstation in Münsterlingen über 32mm innerhalb von rund 20 Minuten! So verwundert es einem nicht, dass in manche Keller Wasser eindrang.

Zudem wurden Sturmböen gemessen: ebenfalls in Münsterlingen wurde eine Böe mit 74 km/h registriert, beim Gewitterdurchzug am Dienstagnachmittag gar 92 km/h.

Messdaten aller Stationen in der Region sind unter dem Reiter „Messwerte“ abrufbar.

Für den Moment kehrt in den nächsten Tagen rund ums Thema Gewitter etwas Ruhe ein. Abgesehen von einem kurzen Zwischenhoch am Freitag, geht es aber auch in der letzten Schulwoche unbeständig und mässig warm weiter.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.