Föhn im Oberthurgau

Auf der Vorderseite von Tief „Brigitte“ stellte sich eine starke Föhnströmung ein. Der Föhn griff dabei bis in den Oberthurgau aus.
In den meisten Regionen war er spürbar und nicht umsonst gilt der Föhn als trocken und warm. Um dies zu verdeutlichen habe ich kurz die Messwerte von Temperatur und Luftfeuchtigkeit aller hauseigenen Wetterstationen übereinander gelegt um aufzuzeigen, was vonstatten geht, wenn der Föhn bis in den Oberthurgau hinausgreift. Ca. um 17:30 Uhr war dies der Fall und im Laufe des zweiten Nachthälfte zog er sich auch wieder aus der Region zurück.
Dabei wurde es beispielsweise in Uttwil um 20:35 Uhr vorübergehend rund 23 Grad warm bei einer Luftfeuchtigkeit von gerade mal 39% .
Die stärkste Föhnböe mit 73 km/h wurde in Roggwil registriert.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.