Bilanz zu Tief „Veiko“ / Kurzausblick Weihnachten

Tief „Veiko“ brachte starken bis stürmischen Wind

Verschiedene Tiefdruckwirbel über Nordwesteuropa bestimmten das Wetter in weiten Teilen Europas. Am südlichen Rand entwickelte sich in der Nacht auf Samstag über dem Ärmelkanal ein Teiltief, welches rasch weiter nach Polen zog. Sein kräftiges Windfeld erreichte am frühen Samstagmorgen auch den Oberthurgau. Vor allem in der ersten Tageshälfte wurden die höchsten Windspitzen erreicht.

 

 

Weisse Weihnachten?

Und nun noch eine Tendenz auf die Frage nach weissen Weihnachten:

Der Temperaturverlauf auf 1500 m verläuft nach den aktuellen Modellläufen im milden Bereich, was eher für grüne Weihnachten spricht. Noch bleiben aber ein paar Tage bis zum Ereignis….

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.