Bilanz von Sturmtief „Lolita“

Die Kaltfront des Sturmtiefs, welches aktuell über der Nordsee liegt, hat uns in den Vormittagsstunden im raschen Tempo überquert. Mit ihr wurden auch die höchsten Windspitzen erreicht.
Am Nachmittag herrschte mit der einfliessenden Höhenkaltluft typisches Rückseitenwetter: Etwas Sonne, ab und an und gebietsweise ein vorüberziehender Regen- oder Graupelschauer und weiterhin kräftige Böen.

Wie weiter:
In der Nacht Durchzug eines Niederschlagsgebiet mit Schnee bis 500 m, zum Teil Flocken bis an den See möglich. Vorsicht auf den Strassen, vor allem in den erhöhten Lagen des Oberthurgau. Zudem weht weiterhin mässig bis starker Wind, in Böen 50 bis 70 km/h.
Morgen Mittwoch weiterhin wechselhaft mit einem Sonne-Wolken-Schauer-Mix und windig, wenn auch allmählich nachlassend, dies mit steigender Schneefallgrenze

Grafiken: Windspitzen/modellierte Schneesummen bis Mittwochmorgen 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.