Amriswiler Wetter

Wie müsste eine Sommerwetterlage für uns aussehen?

Frust herrscht über weite Strecken!

Regen,Regen,Regen und dazu nur mässig warme Temperaturen.Eine meist tiefdruckbestimmte Wetterlage ist für unser Wetter verantwortlich und das nun schon seit mehreren Wochen.Zuerst tummelten sich Ende Mai/anfangs Juni viele kleine Tiefs um die Schweiz herum,die einen genauen Wetterfahrplan schier unmöglich gemacht haben.Meist aber verlief der Vormittag zumindest einigermassen freundlich,der Nachmittag und Abend jedoch musste man immer wieder mit einem Gewitter rechnen.Und nun,seit etwa einer Woche liegen wir in einer zügigen West-bis Südwestlage,die uns fortlaufend Regenbänder schickt.Und es kommt noch dicker! Vor allem am Donnerstagabend und in der Nacht auf Freitag werden nochmals ordentliche Regenmengen berechnet.Und nach neustem Stand (17 Uhr) könnte für die Ostschweiz,also auch für unsere Region,der Montag nochmals ein sehr regenreiches Ereignis bevorstehen.Das ausgehend von einem Italientief.Dieses Szenario steht aber noch auf wackeligen Beinen,den Italo-Tiefs sind schwere Jungs.Je nach Position eines solchen können von sehr viel bis sehr wenig Niederschlag unsere Region erreichen.In der Vergangenheit schon mehrmals vorgekommen. Diesbezüglich wird es zur gegebenen Zeit sicherlich noch genauere Details geben.

Nun aber zur Ausgangsfrage:

Welche Wetterlage muss her,damit wir uns auf Sonne und Wärme freuen können?

Aktuelle Lage: Noch liegen wir im Einflussbereich von Tiefdruck über Westeuropa.Das für uns wichtige Hoch liegt weit weg über den Azoren und kann nicht den geringsten Einfluss auf uns nehmen.Höchstens für einen 24-stündigen Zeitraum streckt es seine Fühler zu uns,auf das kurz danach wieder der Tiefdruck überhand nimmt.

Das wäre für uns die perfekte Wetterlage: Vergleichbar wie beim Fussball: Das Runde muss ins Eckige.Beim Wetter: Das Schöne muss ins noch Schönere (schönere steht für die Schweiz).Es bräuchte also nur ein kleiner Schubser oder anders formuliert; es muss sich bis zu uns ausdehnen und über unseren Köpfen installieren.Damit wären die Tiefs blockiert und müssten so eine weiten Bogen um uns machen.

Darstellung zur besseren Verständlichkeit 

 Noch liegen wir im Einflussbereich von Tiefdruck über Westeuropa.Das für uns wichtige Hoch liegt weit weg über den Azoren und kann nicht den geringsten Einfluss auf uns nehmen

Noch liegen wir im Einflussbereich von Tiefdruck über Westeuropa.Das für uns wichtige Hoch liegt weit weg über den Azoren und kann nicht den geringsten Einfluss auf uns nehmen

Es muss sich bis zu uns ausdehnen und über unseren Köpfen installieren.Damit wären die Tiefs blockiert und müssten so eine weiten Bogen um uns machen.

Es muss sich bis zu uns ausdehnen und über unseren Köpfen installieren.Damit wären die Tiefs blockiert und müssten so eine weiten Bogen um uns machen.

Kleine Anzeichen stehen dafür,dass gegen Ende Monat sich dieses Hoch bis zu uns ausdehnen könnte.Hoffen wir mal darauf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.