Amriswiler Wetter

Weiter mit Hochdruck

Nachdem etwa 14 Tage lang tiefdruckbestimmtes Wetter herrschte und uns den langersehnten Schnee auch in den Oberthurgau brachte hat sich nun wieder eine Hochdrucklage installiert,die in den Bergen die Sonne und dem Bodenseegebiet den feuchtkalten Nebel/Hochnebel zurückbrachte.Nun heisst es: Mit Hochdruck in den Februar 

Aber der Reihe nach.

Morgen Dienstag dominiert weiterhin das Hoch.Jedoch zieht in grosser Höhe ein kleines Tief (Kaltlufttropfen) von den Benelux-Staaten zu den Pyrenäen.Dieses streift uns und bewirkt – nebst ein paar Wolkenfelder -,ein Ansteigen des Hochnebels.Daraus könnten sogar ein paar Flocken fallen.

 

Danach geht es bis auf weiteres mit ruhigem Wetter weiter.Zuerst wird mit der Bise noch weiter feuchte und kalte Hochnebelluft zu uns geführt.Der Kern des Hochs verschiebt sich aber gegen Ende der Woche nach Osteuropa und Russland und wir liegen dann an seinem westlichen Rand.Damit fliesst etwas mildere Luft aus Südwesten zu uns und der Föhn mischelt auch noch leicht mit.Damit sind die Chancen auf Nebelauflösung gegen Wochenende hin besser als auch schon.

Druckanimations-Loop von 23. – 31.01.17:  je mehr Gelb = Hochdruck, je mehr Blau/violett = Tiefdruck

 

Fronten haben es schwer bis in die Schweiz durchzudringen.Es scheint,als ob sich die Hochdrucklage bis zum Monatsende anhält.Auch die Niederschlagsberechnungen der verschiedenen Modelle zeigen nur spärliche Signale.Mal schauen ob sich nicht noch das eine oder andere Tief durchschlagen kann.Im Moment auf jedenfall,sieht es alles andere als danach aus.

Rötlich eingefärbt die minimalen berechneten Niederschlagssignale 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.