Amriswiler Wetter

Kein Schnee in Sicht

Vorab: Offiziell beginnt ja erst der Winter! Es ist also noch genügend Zeit…

Wer sich aber auf einen Wintereinbruch bis an den Bodensee sehnt,der muss sich noch weiter gedulden.Den die folgenden Tage sehen alles andere aus als nach Schnee.Diese kriegen die Osteuropäer.

Seit Sonntag hat sich ein Hoch über Grossbritannien installiert,an dessen Südostrand wir zu liegen kommen.Dementsprechend kriegen wir es mit einer, mal mehr mal weniger starken Bise zu tun.Je nach nachdem wie sich diese verhält sind die Chancen auf Hochnebelauflösung und Sonne grösser oder eben schlechter.Die Temperaturen bleiben verhalten und bewegen sich zwischen 0 und 6 Grad

Am Ostrand des Hochs “rutscht“ die kalte und schneereiche Luft runter und tangiert Osteuropa.Vor allem am Donnerstag streifen uns Wolken von der “Rutschbahn“ und ein wenig Regen oder Nieselregen ist nicht ganz ausgeschlossen,jedoch in homöopathischer Dosis.

45_2

Folgende Zeilen sind mit Vorsicht zu geniessen,da es noch ein Weilchen bis dahin geht.Jedoch geht der Trend ab 5.12. in folgende Richtung:

Im weiteren Verlauf,wahrscheinlich bis zum 10.Dezember hin verlagert sich das Hoch weiter Richtung Osten-Südosten.Wir bleiben in seinem Einflussbereich,Fronten werden über den Norden abgelenkt,oder von Westen her abgebremst und vernichtet.Ausser am Samichlaustag könnte es für kurze Zeit etwas Regen geben.Durch die Verlagerung wären auch die Chancen der Nebelauflösung grösser,da des Nebels Feind der Südwind bzw. Südwestwind ist.

Die Nächte werden knackig kalt,vor allem dann wenn die Nacht klar beginnt und sich der Nebel erst in den frühen Morgenstunden bildet.Bläst die Bise,so könnte es uns wenigstens ein Scheibenkratzen ersparen.

Der Samichlaus kommt dieses also ohne Schlitten,die Schneeschuhe kann er getrost zu Hause lassen.Bleibt abzuwarten,wie sich die Wetterlage dann bis auf Weihnachten entwickelt.Kommt das Christkind mit dem Schneepflug?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.