Amriswiler Wetter

Frühlinsghoch, jedoch nicht gänzlich stabil

Nach einem wechselhaften Sonntag mit einzelnen möglichen Regentropfen etabliert sich über Mitteleuropa ein Hochdruckgebiet, dass bis etwa Donnerstag meist sonniges und mildes Wetter bringt. Soviel zu den Prognosen im Wetterbericht.

Jedoch scheint das ganze nicht ganz so stabil zu sein, da verschiedene Störungsimpulse im Bereich des Hochs herumschwirren. Dafür müssen wir uns auf die Suche in den 500 hPa-Karten machen, also in etwa 5500 m Höhe. Den auf den Bodenkarten sind folgende Störenfriede nur schlecht auszumachen.

Wie z.B dieses kleine Höhentief (roter Kreis), dass noch nicht so recht weis wohin seine weitere Reise gehen soll, wird es doch von Modelllauf zu Modelllauf neu berechnet. Sollte es in unsere Nähe kommen, so müssten wir an einzelnen Tagen sogar mit möglichen Regenschauern rechnen. Deswegen muss in der Prognose für die kommende Woche mit Veränderungen gerechnet werden. Mit anfänglicher Bise wird es von Tag zu Tag etwas milder,danach dreht der Wind auf Südwest. Damit wird noch wärmere Luft zu uns geführt. Ein Ende der Phase wird dann auf Freitag erwartet und es dürfte im weiteren Verlauf auch kühler und wechselhafter weiter gehen. Dies der Stand vom 25.März

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.