Amriswiler Wetter

Update: Der Herbst zeigt seine stürmische Seite

wind

Obwohl Sturm…naja,ist vielleicht etwas übertrieben,zumindest für uns Flachländer.Dennoch ist mit starken bis stürmischen Böen zu rechnen.In den Bergen hingegen sind Sturm-und Orkanböen möglich.

Um zu verstehen was es überhaupt für Zutaten braucht um zu stürmen versuche ich kurz zu erklären

In den vergangenen 3 Jahren sind nennenswerte Sturm-und Orkantiefs vor allem über den nördlichen Kontinent gezogen und tangierten uns eher weniger.Grund dafür waren und sind auch aktuell u.a. die Temperaturgegensätze.Diese bewegen sich überwiegend über Nordeuropa.

Sturm-oder Orkantiefs entwickeln sich an einer markanten Luftmassengrenze zwischen kalter und warme Luft.Dieses Band wird auch markiert vom sogenannten Jetstream,einem Starkwindband auf etwa 9000 m Höhe.Dafür stellvertretend habe ich ein animiertes Beispiel erstellt vom Orkantief “XAVER“ im Dezember 2013,der von Island in Richtung Russland zog und erhebliche Schäden in Schottland und Skandinavien,sowie Norddeutschland anrichtete.Scharf sind die Temperaturgegensätze mit warmer Luft (grün/gelb) und kalter Luft (blau/violett).

xaver

Woran erkennt man überhaupt das es sich um ein Tief mit starkem Wind handelt?

Je kleiner der Abstand der weissen Linien gleichen Luftdrucks – den sogenannten Isobaren -,desto stärker und heftiger sind die Windgeschwindigkeiten.Auf Helgoland bedeutete dies damals Orkanböen von 154 km/h

Kommen wir wieder zurück in die Schweiz in unsere Region

Am Mittwoch erreicht uns im Tagesverlauf eine Warmfront (rote Linie), kurz danach eine Kaltfront (blaue Linie).Diese werden angetrieben von einem Randtief,dass über Mitteldeutschland zieht.Das Windfeld erreicht uns gegen Abend und in der Nacht auf Donnerstag mit bis zu 60 km/h oder sogar noch mehr.

24_5

 

Spitzenböen bis morgen früh 6 Uhr

2692_mly9

 

 

Auch in den folgenden Tagen ziehen immer wieder kleine Tiefdruckgebiete über Mitteleuropa.In welcher Intensität und welcher genauen Zugbahn ist jedoch noch offen.

Tendenziell bleibt es sehr dynamisch: Wechselhaft,zwischendurch windig und mit steigender und sinkender Schneefallgrenze.Sollte es sich etwas genaueres herauskristallisieren bzw. sich eine brisante Lage entwickeln,so folgen dann neue Infos…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.